Unternehmensfrühstück von WUK Business Service

Unternehmensfrühstück in der Fotogalerie Wien

Unternehmensfrühstück von WUK Business Service

Unter dem Titel „Vielfalt statt Einfalt in der Personalarbeit“ lud WUK Business Service – eine gemeinsame Initiative der WUK Bildungs- und Beratungseinrichtungen – am 9. November 2017 zum Unternehmensfrühstück ins WUK.

Unternehmensfrühstück in der Fotogalerie Wien

Beitrag und Fotos von Susanne Senekowitsch, WUK Bildung und Beratung

Im künstlerischen Ambiente der Fotogalerie Wien diskutierten Personalist_innen unterschiedlichster Berufsbereiche beim Unternehmensfrühstück am 9. November mit Expert_innen der WUK Bildungs- und Beratungseinrichtungen über Recruiting abseits des Mainstreams. Die aktuelle Ausstellung von Robert F. Hammerstiel lieferte für die Suche nach neuen Perspektiven einen spannenden Rahmen. Zusätzlich wurden in einer Installation unkonventionelle Bewerbungsunterlagen von job- und lehrstellensuchenden Teilnehmer_innen der WUK Projekte als Free Cards präsentiert.

Nach der Möglichkeit gemütlich bei Kaffee und Brötchen miteinander ins Gespräch zu kommen, begrüßten WUK Bildung und Beratung-Geschäftsleiter Christoph Trauner und A|B|O Jugend-Projektleiterin Walpurga Eder die eingeladenen Gäste. Im Anschluss folgte eine Vorstellungsrunde der WUK Mitarbeiter_innen sowie der Personalist_innen, die aus unterschiedlichsten Groß-, Mittel und Kleinbetrieben stammten.

Diversität als Herausforderung und Chance

Andreas Keplinger von der WUK Arbeitsassistenz stellte in seinem Impulsvortrag verschiedene Dimensionen und Ansätze zum Thema Diversity Management vor. Die Frage der Chancengleichheit brachte er dabei mit einem passenden Zitat nach Aristoteles auf den Punkt: "Die Gerechtigkeit wird verletzt, wenn entweder Gleiche Ungleiches bekommen und Ungleiche Gleiches bekommen.

Die anschließende Diskussionsrunde war einem lebhaften Erfahrungsaustausch zu verschiedenen Fragestellungen rund um das Thema Recruiting gewidmet. Wie kann die Integration von speziellen Zielgruppen gelingen? Was ist dabei notwendig und hilfreich? Welche Hürden erleben Firmen in der Umsetzung von Diversity in ihren Unternehmen?

Unternehmensfrühstück in der Fotogalerie Wien
Unternehmensfrühstück in der Fotogalerie Wien

Die angeregt geführte Diskussion umfasste eine große Spannungsbreite. Während beispielweise einerseits einzelne Bewerber_innen aufgrund bestimmter Merkmale wie Kopftuch abgelehnt wurden, erwies sich anderseits die soziale Ausrichtung für Unternehmen als wichtig für die Auftragsvergabe. Grundlegend für eine erfolgreiche Integration war es, die Mitarbeiter_innen im Unternehmen mit ins Boot zu holen. Weiters wurde festgestellt, dass manchmal ein langer Atem notwendig sein kann, da Orientierungspraktika unter Umständen nicht immer gleich klappen. Förderungen sowie die Unterstützungsmaßnahmen durch WUK Mitarbeiter_innen wurden von den Firmen jedoch geschätzt. Darüber hinaus wurde eine große Bandbreite an weiteren Themen diskutiert.

Es zeigte sich, dass Diversität für die Firmen eine Herausforderung darstellt, die sich letzten Endes aber lohnt. Die positiven Praxisbeispiele der Unternehmen machten jedenfalls Mut. Die Unterstützung durch WUK Business Service erwies sich für die Unternehmen gerade beim Ausprobieren neuer Ansätze als wichtig. Das Unternehmensfrühstück, das einen konstruktiven Erfahrungsaustausch ermöglichte, war gleichzeitig ein Dankeschön an die Firmen für die gute Zusammenarbeit. Aufgrund der positiven Rückmeldungen zur Veranstaltung wird nächstes Jahr eine Wiederholung stattfinden. Interessierte Firmen sind herzlich eingeladen. Weitere Info unter http://business-service.wuk.at

WUK Business Service

Jedes Jahr nehmen mehr als 4.000 Jugendliche und Erwachsene die vielfältigen Angebote von WUK Bildung und Beratung zur Berufsorientierung, Qualifizierung und Beschäftigung in Anspruch. WUK Business Service bringt Firmen und Arbeitskräfte zusammen und unterstützt Unternehmen bei der Personalsuche und Lehrlingsauswahl.

Bewerbungsunterlagen in Form von Free Cards

Diese Artikel könnten dich auch interessieren:

Ich stimme zu, dass diese Seite Cookies für Analysen verwendet. Mehr erfahren.