Gehe zu Menü 1. Ebene Menü 2. Ebene Inhalt Heutige Termine Nächsten 3 Tage Diese Woche Nächsten 2 Wochen Dieses Monat Nächste 2 Monate
Um den Kalender zu sehen benötigen Sie JavaScript!

Diese Seite empfehlen:

per E-Mail weitersenden Icon Bookmark Twitter Icon Bookmark Facebook Icon Bookmark dlicious Icon Bookmark Digg

Vielen Dank,
Deine Empfehlung wurde abgeschickt.

PERFORMANCE

Andrea Maurer

If What Could Be Is How Why Not


In diesem Stück dreht sich alles um einen Monolog, der sich immer aufs Neue wiederholt. Während sich der Monolog Wort für Wort und Satz für Satz vom Anfang zum Ende und vom Ende zum Anfang im Kreis bewegt, führt der Theaterraum sein Eigenleben und ist in ständiger Veränderung begriffen. Jedes Wort wird wieder und wieder in einen neuen Kontext geworfen, und alles Gesagte findet in der ständigen Wiederholung eine andere Bedeutung. Die räumlichen Metamorphosen machen vor dem Monolog nicht halt: Sie untermalen, übermalen, vernebeln, stören, greifen an, vereinnahmen und verhindern die Bedeutung der Sätze. If What Could Be Is How Why Not bewegt sich zwischen Frage und Antwort, Zweifel und Bestätigung, Erwartung und Möglichkeit. Wo treffen sich Sprache und Wirklichkeit? Woran halten wir fest, wenn nichts mehr zusammenpasst?

 

 

 

 

KÜNSTLER

BÜHNE/OBJEKTE Lise Lendais, Andrea Maurer
KONZEPT/KÜNSTLERISCHE LEITUNG Andrea Maurer
KÜNSTLERISCHE MITARBEIT Quim Pujol
PERFORMANCE Andrea Gunnlaugsdottir, Krõõt Juurak, Frans Poelstra u. a.
PRODUKTIONSLEITUNG Angela Vadori
SOUNDdieb 13 / Dieter Kovačič


INFO & SERVICE

Vorverkaufspreis: ermäßigt € 10,00, Normalpreis € 14,00
Abendkassapreis: € 14,00
Preis im Onlineshop inkl. Gebühren: € 14,00
Mitgliederpreis: € 10,00



VERANSTALTER

WUK performing arts

SPEZIFISCHE DATEN

Koproduzent: Eine Koproduktion von studio 5 mit WUK performing arts und OpenMindFestival/Arge Salzburg. Mit Unterstützung der Kulturabteilung der Stadt Wien und des Bundeskanzleramts Österreich.

SERVICE

Ich möchte an den per erinnert werden.


Meine E-Mail-Adresse .