Gehe zu Menü 1. Ebene Menü 2. Ebene Inhalt Heutige Termine Nächsten 3 Tage Diese Woche Nächsten 2 Wochen Dieses Monat Nächste 2 Monate
Um den Kalender zu sehen benötigen Sie JavaScript!

Termine:
Mi 22.03., 10 Uhr und 16 Uhr (ausgebucht)  Premiere
Do 23.03., 9 Uhr und 10.30 Uhr (ausgebucht)  und 16 Uhr (ausgebucht)
Fr 24.03., 9 Uhr und 10.30 Uhr und 16 Uhr (ausgebucht)
Sa 25.03., 11 (ausgebucht) und 16 Uhr (ausgebucht)
So 26.03., 11 Uhr (ausgebucht)

Dauer der Performance: ca. 35 min / + 10-20 min offener Raum

Um Anmeldung wird gebeten, begrenzte Zuschauerzahl

kinderkultur@wuk.at

Eintrittt:
8 Euro/ 6 Gruppe

 

Diese Seite empfehlen:

per E-Mail weitersenden Icon Bookmark Twitter Icon Bookmark Facebook Icon Bookmark dlicious Icon Bookmark Digg

Vielen Dank,
Deine Empfehlung wurde abgeschickt.

PERFORMANCE, INSTALLATION

SCHROTT

theater.nuu, Wien


A U S G E B U C H T - nurmehr freie Termine am Freitag 24. März, 9 und 10.30 Uhr

Drei Freund_innen am Schrottplatz – umgeben von rostigem zwecklosem Zeug. Wie die zurückgelassenen Schrottteile sind die Drei einfach da: Ohne Agenda oder Absicht – zwischen Langeweile und lustvollem Müßiggang. Je länger sie in dieser scheinbar sinnlosen Situation verweilen, desto aufmerksamer werden sie für die Dinge, die sich an diesem Ort versammelt haben:

Ist diese Dose tatsächlich nicht mehr zu gebrauchen? Hat das Rad da hinten wirklich ausgedient? Könnte dieser Deckel dem Stahlseil hier zu neuem Leben verhelfen? Wie klingt die Kiste da drüben? Schaut mich dieses Stück Schrott gerade an?

SCHROTT ist eine performative Installation, eine spielerische Spurensuche, eine Materialerkundung, ein Objekttheater und ein Klanglaboratorium für alle ab 2 Jahren. Das junge Publikum tritt in einen Raum voller Möglichkeiten ein, kann beobachten und staunen. Es darf die Geschichten der zu Figuren mutierenden Schrottteile mitentdecken, mitschreiben. Der poetisierte Raum lädt zur zweckentfremdenden Wahrnehmung der Dinge ein, die wir mit dem Älterwerden zu verlernen scheinen.

theater.nuu nimmt sein Publikum mit auf eine musikalisch-sinnliche Entdeckungsreise, auf der Alltägliches im individuellen Erleben besonders wird. Der unvoreingenommene Blick auf die Möglichkeiten scheinbar nutzlos gewordener Objekte führt die drei Performer_innen im Dialog mit ihren Besucher_innen in eine utopische Welt. Aber wollen die drei Freunde für immer am Schrottplatz bleiben?
 

KÜNSTLER

DAMATURGIEMarkus Zett
INSTALLATION Severin Gombocz, Thomas Günzel
MITSarah Gaderer, Laura-Lee Röckendorfer und Manuel Riegler
MUSIKMatthäus Bär, Manuel Riegler
REGIE UND STÜCKENTWICKLUNG Sarah Gaderer und Laura-Lee Röckendorfer
TEXTMatthäus Bär und Stefan Wipplinger
VIDEOLaura Ettel


INFO & SERVICE

Abendkassapreis: € 8,00

Projektraum
Stiege 4, Halbstock

SPEZIFISCHE DATEN

Empfohlenes Alter: ab 2 Jahren

SERVICE

Ich möchte an den per erinnert werden.


Meine E-Mail-Adresse .