Gehe zu Menü 1. Ebene Menü 2. Ebene Inhalt Heutige Termine Nächsten 3 Tage Diese Woche Nächsten 2 Wochen Dieses Monat Nächste 2 Monate
Um den Kalender zu sehen benötigen Sie JavaScript!

Diese Seite empfehlen:

per E-Mail weitersenden Icon Bookmark Twitter Icon Bookmark Facebook Icon Bookmark dlicious Icon Bookmark Digg

Vielen Dank,
Deine Empfehlung wurde abgeschickt.

TANZ, PERFORMANCE

The Inefficient Body – Anti-Capitalist Strategy. Ein Symposium

Deborah Hazler


Die Wiener Choreografin Deborah Hazler stellt sich die Frage, ob und wie sie der Macht des Kapitalismus widerstehen kann. Als eine Möglichkeit entwickelt sie eine Bewegungspraxis für TänzerInnen, die als Widerstandstraining angesehen werden kann. Sie soll der Leichtigkeit und Effizienz sowie der daraus resultierenden Produktivität des Körpers entgegenwirken. Zusätzlich arbeitet Hazler u. a. mit den Künstlerinnen Lyndsey Karr und Veronika Merklein daran, Ineffizienz als potenzielle antikapitalistische Strategie aus verschiedenen Blickwinkeln – ohne Anspruch auf Vollständigkeit – zu betrachten. An drei Tagen werden durch Performances, Lectures und Diskussionen Strategien rund um die Themen Ineffizienz, Produktivität und Widerstand präsentiert, untersucht und kritisiert. 

Deborah Hazler ist Tänzerin und Choreografin. 2008 machte sie ihren MFA in Dance an der Hollins University in Virginia, USA, nachdem sie 2006 mit einem BA in Dance Theatre ihr Studium am Laban Dance Centre in London abgeschlossen hatte. Ihre beiden Arbeiten offnature (2012) und Anthropology of Man (2013) waren beim Festival imagetanz zu sehen. Seit 2010 leitet sie in Wien zusammen mit Nanina Kotlowski die freie Performanceplattform Raw Matters – Ein ungeschliffener Performanceabend, die KünstlerInnen ermöglicht, unfertige Stücke, Wiederaufnahmen und Überarbeitungen zu zeigen. Die bei WUK performing arts präsentierte Arbeit Cruel Expectations zählte in der Jahreshitliste des Magazins profil zu den fünf besten heimischen Theateraufführungen 2014. www.deborahhazler.org

 

KÜNSTLER

DRAMATURGIE Milan Loviska
KÜNSTLERINNENVeronika Merklein, Lyndsey Karr
MOVEMENT SUPPORTNanina Kotlowski
SET DESIGNAnke Philipp


INFO & SERVICE

Vorverkaufspreis: Einheitspreis € 10,00
Abendkassapreis: € 10,00
Preis im Onlineshop inkl. Gebühren: € 10,00

Saal, Foyer und Hof



  Barrierefrei

Barrierefrei für RollstuhlfahrerInnen

VERANSTALTER

WUK performing arts

SPEZIFISCHE DATEN

Koproduzent: Eine Koproduktion von WUK performing arts und Raw Matters. Mit Unterstützung der Kulturabteilung der Stadt Wien, des Bundeskanzleramts und NAVE Chile.

SERVICE

Ich möchte an den per erinnert werden.


Meine E-Mail-Adresse .