Gehe zu Menü 1. Ebene Menü 2. Ebene Inhalt Heutige Termine Nächsten 3 Tage Diese Woche Nächsten 2 Wochen Dieses Monat Nächste 2 Monate
Um den Kalender zu sehen benötigen Sie JavaScript!

Das Performancekollektiv SUPERAMAS unterstützt mit dem Programm HUGGY BEARS aufstrebende KünstlerInnen im Bereich der Performing Arts. Es berät in Sachen Administration, Produktion und künstlerische Angelegenheiten und vernetzt die KünstlerInnen mit unterschiedlichen PartnerInnen. Am 6. und am 10. Dezember präsentiert WUK performing arts die Abschlussarbeiten von HUGGY BEARS 2016. Das HUGGY BEARS-Programm wird 2017 fortgeführt, die Bewerbung läuft bis 15. Oktober. http://www.superamas.com/

Diese Seite empfehlen:

per E-Mail weitersenden Icon Bookmark Twitter Icon Bookmark Facebook Icon Bookmark dlicious Icon Bookmark Digg

Vielen Dank,
Deine Empfehlung wurde abgeschickt.

TANZ, PERFORMANCE

HUGGY BEARS TAG 1

Mit William „Bilwa“ Costa und Jasmin Schaitl / Claire Lefèvre und Evandro Pedroni


Claire Lefèvre und Evandro Pedroni

William „Bilwa“ Costa und Jasmin Schaitl
pan—oscillate

pan—oscillate ist eine Movement- und Soundperformance, die von den Qualitäten der Soundbegriffe „panning“ und „oscillating“ inspiriert ist. Diese soundspezifischen Eigenschaften werden einerseits in Bewegungspartituren für drei PerformerInnen, andererseits in eine Livekomposition für einen Soundperformer übersetzt. In pan—oscillate werden Ventilatoren als Soundquellen und als kinetische Elemente untersucht sowie auch als performative Objekte eingesetzt. http://collaboration.jasminschaitl.com/
 

Konzept William “Bilwa” Costa and Jasmin Schaitl
Performt und kreiert von Jasmin Schaitl, Elisabeth Schilling, Nanina Kotlowski (on-stage) William “Bilwa” Costa (live sound)
Mit Unterstützung der Bildrecht GmbH, BAINS Connective Brussels, des Bundeskanzleramts und Arbeitsplatz Wien.

 
Im Anschluss an pan—oscillate

Claire Lefèvre und Evandro Pedroni / WUK SAAL
S/M (Some/Moments)

arbeitet das Duo Claire Lefèvre und Evandro Pedroni mit spontaner Komposition und geht der Frage nach, welche Mechanismen in die Entscheidungsprozesse kreativer Arbeit, ob als ChoreografIn oder auch PerformerIn, involviert sind. Abgeleitet von Evandro Pedronis Improvisations-Scores wie auch von Claire Lefèvres Leidenschaft für Diskurse zu Autorität und Macht spürt diese Arbeit nicht nur dem Einfluss von Hierarchien auf das kollektive Gedächtnis nach, sondern ebenso der Frage, wie diese subtil in intime Beziehungen hineinwirken.


INFO & SERVICE

Vorverkaufspreis: Einheitspreis € 10,00
Abendkassapreis: € 10,00
Preis im Onlineshop inkl. Gebühren: € 10,00

Saal
Stiege 3, Erdgeschoß


  Barrierefrei

Barrierefrei für RollstuhlfahrerInnen

VERANSTALTER

WUK performing arts

SERVICE

Ich möchte an den per erinnert werden.


Meine E-Mail-Adresse .