Gehe zu Menü 1. Ebene Menü 2. Ebene Inhalt Heutige Termine Nächsten 3 Tage Diese Woche Nächsten 2 Wochen Dieses Monat Nächste 2 Monate
Um den Kalender zu sehen benötigen Sie JavaScript!

Diese Seite empfehlen:

per E-Mail weitersenden Icon Bookmark Twitter Icon Bookmark Facebook Icon Bookmark dlicious Icon Bookmark Digg

Vielen Dank,
Deine Empfehlung wurde abgeschickt.

AUSSTELLUNG

Licht III

Lichtqualitäten


Günther Selichar, Exposure h

Fotografie und Licht gehören so eng zusammen wie Telefon und Ton. Das Licht ist nicht nur eine Voraussetzung für jedes fotografische Bild und entsprechend im Namen des Mediums manifest, sondern auch verantwortlich für entscheidende Entwicklungen rund um die Fotografie. Licht war und ist aber nie nur Voraussetzung für das Fotografieren, sondern immer auch eine Herausforderung. Und gerade im künstlerischen Bereich, wo oft auf die Bedingungen des verwendeten Mediums Bezug genommen wird, ist das Licht eine jener vielseitigen Komponenten der Fotografie, die zur Reflexion anregt. Im diesjährigen Schwerpunkt der Fotogalerie Wien steht das Licht einmal mehr als Akteur im Mittelpunkt.

In der dritten Ausstellung, Lichtqualitäten, wird Licht als malerisches Mittel eingesetzt. Die KünstlerInnen visualisieren seine atmosphärischen und ästhetischen Qualitäten und stimulieren damit zunächst einen sinnlichen Zugang. Dabei verwenden sie natürliche Lichtquellen wie Mond-, Tages- oder Sonnenlicht, mit denen beispielsweise über längere Zeit Fotopapiere belichtet und danach entwickelt werden. Farb- und Helligkeitswerte des Lichts verändern sich im Laufe der Zeit und lassen immer neue Bilder von eigener Schönheit entstehen. Oder es werden die Licht- und Farbveränderungen einer weißen Fläche, die sich sowohl mit den Tages- wie auch Jahreszeiten in unglaublicher Farbenvielfalt verändert, festgehalten. 

Andere KünstlerInnen verwenden künstliches Licht, wobei auch die Beleuchtungskörper an sich zum – dokumentarischen wie auch ästhetischen –Thema werden können. Trotz der stimmungsvollen, zum Teil immateriellen Bildergebnisse liegen allen künstlerischen Positionen konzeptuell-rationale, wissenschaftliche Vorgehensweisen zugrunde; die KünstlerInnen beschäftigen sich mit Fragen der Physik, mit Zeit und Raum, sowie mit Sehen/Sichtbarkeit und Wahrnehmung.  

KünstlerInnen: Veronika Burger (AT), Victoria Coeln (AT), Inge Dick (AT), Sarah Hablützel (CH/DE), Ulrike Königshofer (AT), Michael Michlmayr (AT), Günther Selichar (AT)


INFO & SERVICE

Eröffnung: Mo 21. November, 19 Uhr

Öffnungszeiten: Di und Fr 14 - 19 Uhr, Mi und Do 12 -19 Uhr, Sa 10 -14 Uhr  

Fotogalerie Wien

VERANSTALTER

Fotogalerie Wien