Gehe zu Menü 1. Ebene Menü 2. Ebene Inhalt Heutige Termine Nächsten 3 Tage Diese Woche Nächsten 2 Wochen Dieses Monat Nächste 2 Monate
Um den Kalender zu sehen benötigen Sie JavaScript!

Diese Seite empfehlen:

per E-Mail weitersenden Icon Bookmark Twitter Icon Bookmark Facebook Icon Bookmark dlicious Icon Bookmark Digg

Vielen Dank,
Deine Empfehlung wurde abgeschickt.

ERÖFFNUNG, FESTIVAL

Das ist doch die Möglichkeit überhaupt, auf der Seite der Unwahrscheinlichkeiten liegen hier die Tatsachen #1

Performances, Lectures, Aktionen


12.—13.11.2013
Kunsthalle Exnergasse im WUK Projektraum

Arbeitsformen, (historische) Fragmente, Intermedialität: An den zwei Abenden werden Künstler_innen und Akteur_innen verschiedener Disziplinen eingeladen, Einblicke in ihre Arbeit zu geben sowie Stadien und Studien ihrer (künstlerischen) Produktion vorzustellen. Danach ein Gespräch mit Künstler_innen und Publikum am Tisch im Raum. Moderiert.

Mit: Abdul Sharif Baruwa | Josh Müller, Bodnár Éva, Heinrich Dunst, Elske Rosenfeld
Moderation: Christian Helbock
KEX Produktion. Eingeladen von Lina Morawetz und Klaus Schafler

-- Programm --

Dienstag, 12.11.2013, 19 Uhr
19.15 Uhr Heinrich Dunst
19.45 Uhr Abdul Sharif Baruwa | Josh Müller
Gespräch, Essen am Tisch im Raum

Mittwoch, 13.11.2013, 19 Uhr
19.15 Uhr Elske Rosenfeld
19.45 Uhr Bodnár Éva
Gespräch, Essen am Tisch im Raum

Eine Adaptierung des Formates Tisch im Raum, von der Kunsthalle Exnergasse (KEX) seit 2009 veranstaltet. Aufgrund von Renovierungsarbeiten in der KEX Ausstellungshalle findet die Veranstaltung im WUK Projektraum statt.

Titel nach: Alexander Kluge, Verdeckte Ermittlung: Ein Gespräch mit Christian Schulte und Rainer Stollmann, Berlin: Merve Verlag 2001

-- Kurzbiografien --

Abdul Sharif Baruwa,
geboren 1975 in London, lebt und arbeitet in Wien.
Bodnár Éva,
geboren 1952 in Budapest, lebt und arbeitet seit 1976 in Wien.
Heinrich Dunst,
geboren 1955 in Hallein, lebt und arbeitet in Wien.
Josh Müller,
geboren 1973 in Mainz, lebt und arbeitet seit 1994 in Wien.
Elske Rosenfeld,
geboren 1974 in Halle/Saale, lebt und arbeitet in Berlin.
Christian Helbock,
führt zurzeit eine Reihe zu performativen Handlungsformen durch. Lebt und arbeitet in Wien.

- - - - - - - - - -

-- Aktuell in Wien --

R e f u g e e p r o t e s t
Pressekonferenz Akademie der bildenden Künste Wien
Streaming: http://ichmachpolitik.at/questions/2064
http://refugeecampvienna.noblogs.org
https://www.facebook.com/RefugeeCampVienna


INFO & SERVICE

Projektraum
Stiege 4, Halbstock