Gehe zu Menü 1. Ebene Menü 2. Ebene Inhalt Heutige Termine Nächsten 3 Tage Diese Woche Nächsten 2 Wochen Dieses Monat Nächste 2 Monate
Um den Kalender zu sehen benötigen Sie JavaScript!

Tickets

Karten für Konzerte und Lesungen sind in der Regel bei folgenden Vorverkaufsstellen erhältlich:

Via Ticketlink beim Eventeintrag (Achtung! Tickets werden nicht zugestellt, sondern an der Abendkassa unter Vorlage des Bestellcodes hinterlegt).

Bei WienXtra Jugendinfo (Tel. 01/ 4000 84 100) , Babenbergerstraße 1/ Ecke Burgring, 1010 Wien,Mo-Mi 14:00-19:00, Do-Sa 13:00-18:00-

In allen Filialen der Bank Austria (Ermäßigung für Clubmitglieder)

Via www.ticketonline.at, sowie bei WienTicket (Tel: 01/58885, www.wien-ticket.at.)

Abendkassa WUK: bei Konzerten/Lesungen ab 18 Uhr.

Wir bitten um Verständnis, dass es zu Abweichungen bei den VVK-Stellen kommen kann. Bei Parties werden in der Regel keine Vorverkaufstickets ausgegeben.



Barrierefrei sowie früherer Saaleinlass für RollstuhlfahrerInnen – kein spezielles Ticket erforderlich!

Links

Diese Seite empfehlen:

per E-Mail weitersenden Icon Bookmark Twitter Icon Bookmark Facebook Icon Bookmark dlicious Icon Bookmark Digg

Vielen Dank,
Deine Empfehlung wurde abgeschickt.

ERÖFFNUNG

Into the Dark

Ausstellungseröffnung im Rahmen von „Die Schule von Kyiv” in der Kunsthalle Exnergasse

EventTeaser:Into the Dark
The School of Kyiv, Kyiv Biennial 2015, Sujet: Till Gathmann

18. Mai 2016, 19.00, Eröffnung
Into the Dark

19. Mai – 29. Mai 2016, Ausstellung / Öffnungszeiten: täglich 13.00 – 18.00

Die Ausstellung der Kuratorengruppe Hudrada „Into the Dark“ zeigt eine Dokumentationssammlung von Performance-Actions, die von KünstlerInnen zu unterschiedlichen Zeiten vor allem in der Ukraine aber auch im weiteren Ausland durchgeführt wurden, beginnend in den 1980er-und 1990er-Jahren.

weiterlesen ...


DISKUSSION

Ukraine in Flames: What Art Can Tell After the Revolution

Im Rahmen von „Die Schule von Kyiv” in der Kunsthalle Exnergasse

EventTeaser:Ukraine in Flames: What Art Can Tell After the Revolution
The School of Kyiv, Kyiv Biennial 2015, Sujet: Till Gathmann

18. Mai 2016, 16.00, Diskussion
Ukraine in Flames: What Art Can Tell After the Revolution
TeilnehmerInnen: Oleksandr Burlaka, Vasyl Cherepanyn, Lesia Khomenko, Serhiy Klymko, Lesia Kulchinska, Anya Medvedeva, Maria Teteriuk

Die Ereignisse des Winters 2013/2014, bei denen neue Medien eine zentrale Rolle spielten, kulminierten in einer vielfach zitierten „Social-Media-Revolution“ oder sogar „visuellen Revolution“ mit ihren Milliarden von nutzerInnengenerierten Aufnahmen und Inhalten sowie tausenden Narrativen. Die vom Fernsehen live übertragenen Bilder vom Majdan-Platz initiierten auch neue Prozesse im Bereich Film, Musik und Kunst. Auch zwei Jahre danach ist die Ukraine noch stets ein Land zwischen Revolution und Krieg, ..
 

weiterlesen ...


VORTRAG

David Chichcan. How to Make the Radical Left Art in Ukraine

Präsentation im Rahmen von „Die Schule von Kyiv” in der Kunsthalle Exnergasse

EventTeaser:David Chichcan. How to Make the Radical Left Art in Ukraine
The School of Kyiv, Kyiv Biennial 2015, Sujet: Till Gathmann

21. Mai 2016, 17.00, Präsentation
David Chichcan. How to Make the Radical Left Art in Ukraine

David Chichkan ist ein Künstler und Aktivist aus Kiew. Von 2010 bis 2016 war er Mitglied der Autonomous Worker’s Union (Ukraine), seit 2014 ist er Mitglied einer weiteren bekannten ukrainischen libertären Organisation, den Black Rainbow. 2014 initiierte David die Forschungsinitiative LCUD (Libertarian Club of Underground Dialectics), welche die weit verbreiteten, spießig kulturlosen Dimensionen der rechten Ideologie in der Ukraine untersucht. Chichkan nutzt die LCUD als kunstbasierte Forschungsmethode.

weiterlesen ...


VORTRAG

Lesia Kulchinska. In-hibition: A Story of Love and Hatred Towards Art

Im Rahmen von „Die Schule von Kyiv” in der Kunsthalle Exnergasse

EventTeaser:Lesia Kulchinska. In-hibition: A Story of Love and Hatred Towards Art
The School of Kyiv, Kyiv Biennial 2015, Sujet: Till Gathmann

21 May 2016, 7 pm, Lecture
Lesia Kulchinska. In-hibition: A Story of Love and Hatred Towards Art

Closures of art exhibitions occur in Ukraine quite often despite the official prohibition of censorship. In the society with no legislative restrictions considering art, the exhibition closure is a singularity, a special case. Where there is no clear rule or criteria to define the illegitimacy of an exhibition, its closure is always a voluntaristic gesture, a reaction to the unbearable. Tracing the most vivid reactions on art, Lesia Kulchinska reflects on a complicated love-hate relationship between society and art in Ukraine. 

weiterlesen ...